fussnote
KIEREN HUTCHISON
- STARRY CONSTELLATION INTERVIEW REICHES LEBEN (2006)

REICHES LEBEN

Interview von Lisa Steinberg

Was sind die aktuellsten Projekte, an denen Du arbeitest?
Kieren: Ich habe in der Serie "Wildfire" in der zweiten Staffel mitgewirkt. Ich spielte Kerry Connelly, den Sportagenten. Das hat Spaß gemacht, weil natürlich meine Frau Nicole in der Serie mitspielt und wir zusammen arbeiten konnten. Unsere Charaktere haben sich nicht sehr oft getroffen, aber wir waren am gleichen Set. Danach wurde ich für "Monarch Cove" engagiert, das ist mein aktuellstes Projekt. Es wurde in den vergangenen vier Monaten in Australien gedreht und hatte vor nur drei Wochen auf Lifetime Premiere.

Kannst Du uns etwas über die Serie und Deinen Charakter erzählen?
Kieren: Tja, der Name meines Charakters ist Jake Preston und seine Familie besitzt Hotels und Resorts, also ist er sozusagen der Erbe des Vermögens. Er trifft eine junge Frau namens Bianca und sie fühlen sich sofort zueinander hingezogen; sie verlieben sich. Die Komplikation ist, dass er bereits verlobt ist und eine andere heiraten soll. Also folgen wir ihrem Weg in vierzehn Folgen, in denen sie sich durch diese Komplikationen arbeiten. Es ist eine sehr schnelllebige "Denver Clan" ähnliche Art von Serie, die Geschichte wird innerhalb von vierzehn Folgen abgeschlossen, es ist eine Art Telenovela.

Was war der Grund, aus dem Du bei der Serie mitwirken wolltest?
Kieren: Mir gefiel der Gedanke an den Konflikt und daran, das Ganze in vierzehn Folgen zu lösen. Es wird mehr zu einer Miniserie als eine Grundlage für weitere Staffeln. Also, so etwas habe ich vorher noch nie gemacht und es ist auch eine neue Umsetzung des Themas in Amerika. Obwohl Telenovelas in Südamerika seit ewigen Zeiten produziert werden.

Gibt es einen unvergeßlichen Moment bei den Dreharbeiten ?
Kieren: Ich stamme ursprünglich aus Neuseeland, also war ich in der Nähe meiner Heimat. Wir haben an der Gold Coast von Queensland gedreht, die einfach paradiesisch ist. Meine Mutter lebt nur ein paar Stunden nördlich davon, also habe ich sie besucht. Ich bin eine zeitlang in Neuseeland gewesen und Nicole hat mich besucht. Also, all dies hat Spaß gemacht. Die Serie selber haben wir mit zwei Mannschaften gedreht, eine Mannschaft war im Studio, die andere Mannschaft vor Ort an den verschiedenen Außendrehorten. Die Schauspieler wechselten hin und her, also waren wir sehr, sehr beschäftigt.

Was war für Dich bei dieser Rolle eine Herausforderung?
Kieren: Eine Herausforderung können die romantischeren Szenen sein. Das ist die Idee der Serie, die phantastische Romanze zwischen Jake und Bianca. Er hat eine komische Beziehung zu der Frau, die er heiraten soll, Elizabeth. Ich denke, die größte Herausforderung lag darin, jemanden in romantischen Situation zu spielen und einige der befremdlicheren Szenen. Ob das Baby deins ist, ob du die richtige Frau heiratest, oder wie es sich diese Woche entwickelt und Bianca bei seinem Freund Eddie Trost sucht. Das sind ziemlich emotionale Szenen, in denen man versuchen muß, die Wahrheit darin zu finden. Das war manchmal schwierig und das war der herausfordernde Teil, den ich genossen habe.

Warum sollte man die Serie einschalten?
Kieren: Ich finde, sie macht einfach Spaß, sie ist sehr schnelllebig, man kann sich auf keinen Fall langweilen, da wir nur vierzehn Folgen haben, statt die Geschichte über Jahre auszudehnen. Ich denke, das ist eine andere Art von Zuschauererlebnis als bei anderen Serien. Außerdem wunderschöne Drehorte!

Ich weiß, dass Du un Deine Frau bei verschiedenen Wohltätigkeitsorganisationen aktiv seid. Bei welchen Organisationen seid Ihr besonders aktiv?
Kieren: Es gibt derzeit keine spezielle Organisation, mit der wir verbunden sind. Wir haben Project Cuddle gemacht, wir haben beim Fun Run dabei, der Anfang des Jahres stattfand. Gerade machen wir etwas für Juvenile Diabetes, es ist immer schön, ein Teil von so etwas zu sein. Ich denke nicht, dass es momentan eine Organisation gibt, die wir persönlich besonders unterstützen wollen.

Hast Du eine neue Obsession? Gibt es ein besonderes Buch, Sport, eine Musikgruppe oder Aktivität, die Dich begeistert?
Kieren: Ich bin derzeit mit der Arbeit an der Serie sehr beschäftigt. Diesen Freitag fliege ich zurück nach Australien. Es gibt nicht gerade viele Hobbies, die ich in Australien ausüben kann.

Was möchtest Du Fans und Anhängern der Serie gerne sagen?
Kieren: Ich hoffe, dass den Leuten die Serie gefällt und wenn sie mich in einer meiner anderen Serien gesehen haben, ich ihnen auch hierin gefalle. Danke für's Zuschauen und ich hoffe, Euch gefällt, wie sich die Dinge im Laufe der nächsten Wochen entwickeln werden, denn es wird ein wilder Ritt.

Interview "Rich Life" von Lisa Steinberg - Starry Constellation Magazine - 17.11.2006

Mit freundlicher Genehmigung verwendet.
Deutsche Übersetzung von Ute Lafin © kierenhutchison.de 18. November 2006

Flag
Kieren Hutchison