Shorty Star Kieren - Liebe brachte mich nach Hause (2012)

Der Schauspieler ergriff die Chance mit seiner Familie von L.A. nach Auckland zu ziehen und er besteht darauf, dass sie zurückkommen!

Neun Jahre lang kannte die amerikanische Shortland Street Schauspielerin Nicole Tubiola die wunderschöne Heimat ihres neuseeländischen Ehemanns nur aus seinen Erzählungen in ruhigen Nächten in ihrem Bungalow in Los Angeles.

Bis vor kurzem, verrät Kieren, gab es nicht den richtigen Zeitpunkt seine geliebte Frau und sein Kind heim [nach Neuseeland] zu bringen. Als Shortland Street ihn im vergangenen März anrief um seine ikonische Rolle als Jonathon McKenna wieder aufleben zu lassen, im Vorlauf zum 20-jährigen Jubiläum der Serie diesen Mai, ergriff das bezaubernde Paar die Chance.
Es war die Gelegenheit, auf die sie gewartet hatten: Kieren und Nicoles süßer vierjähriger Sohn Quinn würde seine neuseeländischen Wurzeln kennenlernen.
"Quinn war niemals in Neuseeland. Als wir zusammen kamen, hatten wir kein Geld, wir haben gekellnert, versuchten über die Runden zu kommen und haben für Rollen vorgesprochen," erklärt Kieren. "Dann hatten wir Jobs im Fernsehen und Geld, aber keine Zeit. Und dann kam Quinn auf die Welt und ein Neugeborenes nimmt sehr viel Zeit in Anspruch!"

Der Umzug von L.A. - wo sie kürzlich ihr Haus im San Fernando Valley verkauften - in ein kleines Appartment im Westend von Auckland für sechs Monate erwies sich als ein Schritt nach vorne für die Familie.

'Das macht Spaß, 'ne!'

Kieren behauptet stolz, dass seit Quinn die Vorschule in Auckland besucht, er ein richtiges "Kiwi-Kind" geworden ist - und sogar die gleichen Redewendungen und Schlagworten verwendet, mit denen sein Vater aufgewachsen ist.
"Quinn hat sich hier sehr schnell prächtig entwickelt. Er sagt jetzt oft 'Ne Dad', was ich wirklich toll finde," sagt Kieren, als Quinn, der seinen Namen gehört hat, leise in den Raum schlendert und seinen Vater umarmt.
"Innerhalb von zwei bis drei Monaten, die wir hier waren, haben wir einen Reifen von meinem Rad repariert und er sagte "Das macht Spaß, 'ne Dad!" Das Kiwi-Kind in ihm kam zum Vorschein.

Die Tatsache das sowohl Nicole, 32, und Kieren, 37, Rollen in Shortland Street bekamen - Nicole ist aktuell als Hunters Drogentherapeuting Rose zu sehen - hat ihre Pläne bestärkt, ihre Zeit zwischen und Auckland und L.A. aufzuteilen.
"Sobald wir vom Flughafen nach Auckland hinein fuhren, konnte ich überall Wasser sehen und habe mich sofort [in die Stadt] verliebt," sagt Nicole. "Es ist eine der atemberaubendsten, wunderschönsten Städte, in denen ich je gelebt habe."

Natürlich hat die Fähigkeit ihrer Beziehung, dem Auf und Ab des Schauspielerlebens zu widerstehen, ein Job in der Stadt hier, ein Monat Dreharbeiten in einem anderen Land dort, und das Jonglieren ihrer Freizeit und Arbeitszeiten, um bei Quinn sein zu können, der Schlüssel. Beide sagen, dass die Tatsache, dass sie beide Schauspieler sind, die die Leidenschaft des anderen verstehen und das Leben als lustige kleine "Reisetruppe" eine der Stärken ihrer Partnerschaft ist.

Nicole, die vier Jahre lang in der US-Serie Wildfire mitgewirkt hat und auch in der Komödie Fired Up! zu sehen war, unterstützt Kieren außerdem bei seiner Arbeit als Drehbuchautor. Nach seinem Erfolg in den USA - mit Rollen in One Tree Hill, Wildfire und kürzlich auch in CSI:NY und Castle - hat Kieren Drehbücher für einen Film und eine Fernsehserie geschrieben und er und Nicole hoffen, dass sie zusammen produzieren können.
"Unser gemeinsamer Sinn für Humor und die Tatsache, dass wir wissen, das der andere nicht perfekt ist, ist die Basis unserer Zusammenarbeit," witzelt Nicole, mit einem frechen Seitenblick auf Kieren. "Wir sind die besten Freunde und ein echtes Team. Außerdem ist er nach all den Jahren immer noch süß!"

Funken sprühten

Als sich das Paar in einer Bar in L.A. trafen, gab es eine sofortige Anziehung. Damals war Nicole eine aufstrebende Schauspielerin, die im Alter von 18 Jahren von ihrem Heimatstaat Arizona nach L.A. gezogen war. Kieren hatte Shortland Street verlassen, hat einige Zeit die Welt bereits und war in seinem ersten Jahr in L.A., damit beschäftigt, Kontakte zu knüpfen.
"Ich bin normalerweise nicht so keck," beharrt Nicole," aber ich sah Kieren von Weitem, dachte er wäre süß, bin direkt auf ihn zugegangen und habe ihn gefragt, ob er eine Freundin hat. Einen Monat später ist er bei mir eingezogen und und geheiratet haben wir acht Monate später."

Die Geburt von Quinn hat ihre Bindung gestärkt. "Wir fanden heraus, dass Nicole schwanger war, als wir das Haus in L.A. kauften. Der Zeitpunkt war perfekt," sagt Kieren, der kurz vor Quinns Geburt von Dreharbeiten zur Serie Monarch Cove in Australien zurückkehrte. "Unsere Termine erlaubten uns, die ersten sechs Monate seines Lebens gemeinsam zu verbringen. Wir waren echte Partner darin."
Nicole fährt fort: "Wir sind in dieser Zeit zusammengewachsen, weil wir ein kleines Leben geschaffen hatten und zusammen waren, niemand war übermüdet und wir haben uns gegenseitig unterstützt. Die ersten Monate habe ich mich wie Mutter Erde gefühlt. Aber dieses Gefühl schwindet schnell, sobald sie anfangen zu krabbeln, zu laufen und zu reden!"

Nun, da Nicoles Auftritt in Shortland Street zuende geht und Arbeit in den USA lockt, kehrt das Paar nach Hollywood zurück. Trotzdem beharrt das Paar darauf, dass sie bald wieder zurück in Nicoles neuem Lieblingswinkel der Welt sein werden.

"Wir haben ein größeres Verlangen danach, Wurzeln zu schlagen und uns niederzulassen," gibt Kieren zu, "aber im Augenblick arbeiten wir noch daran. Alles was ich weiß ist, dass ich es liebe, Neuseeland noch immer meine Heimat zu nennen."


Shorty Star Kieren - LOVE BROUGHT ME HOME
Von Kylie Bailey
I WOMAN'S DAY - Seiten 24-25 / März 2012
übersetzt von Ute Lafin

Kieren & Nicole

Kieren & Nicole

The Hutchison Fam

fussnote
Flag
Kieren Hutchison