Castle
CASTLE - 2.03 Er ist tot, sie ist tot

CASTLE
Episode 2.03 Er ist tot, sie ist tot
[He's Dead, She's Dead]

Erstausstrahlung USA: 27. Sep. 2010 (ABC)
Gedreht in Los Angeles, August 2010
Quote: 13,50 Millionen Zuschauaer

Drehbuch: Moiry Kirkland
Regie: John Terlesky

DARSTELLER:
Nathan Fillion (Richard Castle)
Stana Katic (NYPD Detective Kate Beckett)
Susan Sullivan (Martha Rodgers)
Molly Quinn (Alexis Castle)
Ruben Santiago-Hudson (Capt. Roy Montgomery)
Tamala Jones (Medical Examiner Lanie Parish)
Jon Huertas (NYPD Detective Javier Esposito)
Seamus Dever (NYPD Detective Kevin Ryan)


GASTSTARS:
Rachel Boston (Penny Marchand)
Paige Rowland (Loreen Carter)
David Gianopoulos (Albert Moreno)
Rick Ravanello (Steve Adams)
Kieren Hutchison (Cody Donnelly)

Bess Armstrong (Paula Casillas)
Mercedes Masöhn (Marina Casillas)
Bre Blair (Toni Johnston)

Evan Helmuth (Nick Johnston)
Patricia Tallman (Vivian Marchand)


Castle ist eine erfolgreiche Krimiserie, die sich um den berühmten Krimi- und Horror Autor Rick Castle dreht. Der leidet an einer Schreibblockade, seitdem er die Hauptfigur seiner Romane getötet hat. Während er damit kämpft eine neue Hauptfigur zu erfinden, tritt Detective Kate Becket vom New York Police Department an ihn heran und bittet ihn um Hilfe. Sie ist einem Nachahmungstäter auf der Spur, der seine Morde nach Vorlagen aus Castles Romanen begeht.

 

Achtung: Inhaltsangabe enthält spoiler!
INHALTSANGABE

Penny Marchand besucht ihre Mutter und findet deren Leiche im Klappsofa. Das Opfer, Vivian Marchand, war ein berühmtes Medium und wurde mit einem Eispickel getötet. Becket und Castle nehmen die Ermittlungen auf. Sie beginnen damit, Vivians Klienten zu befragen, die an ihrem Todestag Termine hatten. Zuerst sprechen sie mit einer Mutter und Tochter, deren Ehemann/Vater Emilio Casillas kürzlich verstorben ist. Die Frauen berichten von einem Mann, den sie sahen, als sie Vivian verließen. Diese Information führt zu einem anderen Klienten von Vivian, einem zwilichtigen Kerl namens Alfred Moreno. Es stellt sich jedoch heraus, dass er ein Alibi für die Tatzeit hat.

Ein Brief taucht auf, den Vivian an ihrem Todestag geschrieben hat. Darin sieht sie ihren Mord voraus und gibt ein paar vage Hinweise. Castle ist beeindruckt, während Becket skeptisch bleibt.

Bei der Prüfung von Fällen, bei denen Vivian angeblich geholfen hat, Kriminelle dingfest zu machen, stossen Becket und Castle auf Steve Adams. Adams wurde beschuldigt, seine Frau ermordet zu haben und verurteilt. Er beteuert nach wie vor seine Unschuld. Nach seiner Entlassung wurde er vom Reality TV Produzenten Cody Donnelly angesprochen, der herausgefunden hat, dass Vivian Steve mit seiner Freundin leibhaftig in einer Bar gesehen hatte, nicht in einer Vision. Becket fordert das Material an, das Cody Donnelly während Steves Konfrontation mit Vivian am Tag ihres Mordes gedreht hat.

Am Abend tröstet Castle seine Muter. Ihr Freund ist plötzlich an einem Herzinfarkt gestorben und sie hatte ihm den Laufpass geben wollen, nachdem er ihr einen Heiratsantrag gemacht hatte.

Am nächsten Morgen erscheint Penny Marchand auf dem Polizeirevier und erzählt Becket von einem Traum, den sie von ihr hatte. Darin ging es um einen Mann namens Alexander, der für Becket eine wichtige Rolle spielen würde.

Nach ihrem Gespräch mit Penny, befragen Becket und Castle Cody Donnelly. Er erzählt ihnen, dass Vivian ihn nach ihrer Konfrontation mit Seve angerufen hat. Im Austausch dafür, dass er den Bericht über sie nicht sendet, hat sie ihm angeboten, ihn ihre Konfrontation und Entlarvung eines Mörders filmen zu lassen. Doch dazu kam es nie. Dies gibt dem Fall eine neue Richtung.

Becket und Castle finden heraus, wer TJ ist - TJ war ein Termin in Vivians Kalender, kurz vor ihrem Mord. TJ ist Toni Johnston, eine junge Frau die eine Affäire mit dem Chef ihres Mannes hatte. Es stellt sich heraus, dass ihr Liebhaber niemand anderes als Emilio Casillas war. Nick Johnston, Tonis Ehemann, wird zum Hauptverdächtigen. Castle und Becket verhören ihn. Nick gibt zu, von der Affäre gewußt zu haben, aber bestreitet den Mord an Emilio.

Penny Marchand erscheint erneut auf dem Präsidium. Sie behauptet, nun zu wissen, wer ihre Mutter ermordet hat. Sie hatte einen Traum, der auf die Freimaurer deutet. Es stellt sich heraus, dass die Casillas in einem neuen Restaurant mit dem Namen Mason's (Maurer) am Todestag von Vivian gewesen waren. Becket ruft dort an, um das Alibi zu bestätigen. Danach werden die Casillas erneut befragt. Während der Befragung erfahren sie, dass Mrs. Casillas etwa 20 Minuten lang abwesend war, angeblich, um eine Flasche Wein zu kaufen. Doch der Beleg aus dem Spirituosengeschäft beweist, dass sie die Flasche bereits ein paar Stunden früher gekauft hat, zusammen mit einem Eispickel. Mrs. Casillas gibt die Morde zu, sowohl den an ihrem Mann als auch den an Vivian. Ihre Tochter ist entsetzt.

Etwas später findet Becket heraus, dass Castles zweiter Vorname Alexander ist. Und Castle tröstet seine Muter nach der Beerdigung.

fussnote
Flag
Kieren Hutchison